Kosmetische Lidoperation


Die Lidoperation (Blepharoplastik, auch Lidstraffung genannt) ist eine der häufigsten Eingriffe in Deutschland. Meistens erfolgt sie aus ästhetischen Gründen, nur in Ausnahmefällen erfolgt sie aus medizinischen Gründen. Bei der kosmetischen Lidoperation handelt es sich also um eine Schönheitsoperation.

Der Eingriff entfernt oder reponiert überschüssiges Fett, Gewebe und Haut von den oberen und unteren Augenlidern. Dadurch werden hängende und angeschwollene Lider, die Sie müde oder älter aussehen lassen können, korrigiert. Auch die Beseitigung von Schlupflidern oder Tränensäcken unter den Augenpartien gehört zu den Hauptgründen bei der Entscheidung für eine kosmetische Lidoperation. Ziel des Eingriffs ist ein jüngeres und frischeres Erscheinungsbild.

Kosmetische Lidoperation
© Nejron Photo / Fotolia

Die kosmetische Lidoperation verschleiert jedoch nicht die ethnische Herkunft des Patienten. Die Augenkontur wird nicht umgestaltet.

Üblicherweise werden kosmetische Lidoperationen gemeinsam mit anderen Operationen durchgeführt, beispielsweise Facelifts und Behandlungen an der Stirn.

Arztsuche

Hintergrund und Möglichkeiten einer kosmetischen Lidoperation

Zum natürlichen Alterungsprozess des Menschen gehört, dass die Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut mit steigendem Alter nachlässt. Das führt oft dazu, dass überschüssige Haut durch die Schwerkraft nach unten gezogen wird und sich dadurch auf den Lidern und um die Augen herum ansammelt. Viele Menschen leiden unter diesem sichtbaren Zeichen ihres Alters und wünschen sich ihr jüngeres und frischeres Aussehen zurück.

Eine kosmetische Lidoperation ist effizient bei der Beseitigung von Falten und überschüssiger Haut. Sie hilft auch, überschüssiges Fett und schlaffe Hautfalten loszuwerden. Mit moderner Technik und chirurgischer Präzision können die Ergebnisse einer kosmetischen Lidoperation sehr erfolgreich sein – langlebig und ohne sichtbare Narben, was einer der wichtigsten Vorteile der kosmetischen Lidoperation ist.

Blepharoplasty zholtikov
Vorher-Nachher-Beispiele einen Schönheitseingriff am Augenlid

Vorbereitung der kosmetischen Lidoperation

Vor dem kosmetischen Eingriff müssen Sie mindestens ein oder zwei Konsultationen mit dem okuloplastischen Chirurg vereinbaren. Er bewertet zunächst Ihre Eignung für die Operation und wird Ihre Augen umfassend untersuchen.

Es folgt ein Gespräch darüber, was bei der kosmetischen Lidoperation geschieht und welche Ergebnisse Sie erwarten können. Eine genaue Besprechung Ihrer Erwartungen und der realistischen Ziele ist sehr wichtig, damit sich nach dem Eingriff keine Enttäuschung einstellt.

Weiterhin wird der Arzt Sie über einige Punkte informieren, die Sie am Tag der Schönheitsoperation beachten sollten. So gibt es einige Einschränkungen hinsichtlich des Essens und Trinkens vor dem Eingriff. Weiterhin sollten Sie wenn möglich mit einer Begleitperson zur Klinik kommen. Diese kann Sie nach der Operation nach Hause fahren und Sie bei eventuell auftretenden Sehstörungen unterstützen.

Durchführung der kosmetischen Lidoperation

Die kosmetische Lidoperation selbst wird höchstwahrscheinlich in der (Praxis)Klinik des Arztes stattfinden. Sie können gemeinsam mit dem Arzt entscheiden, ob Sie eine lokale Betäubung oder eine Vollnarkose erhalten. Die Operation dauert ein bis vier Stunden, je nachdem, welche Anpassungen Sie mit dem Arzt vereinbart haben.

Korrektur des oberen Augenlids

Der plastische Chirurg wird einen kleinen Schnitt an der oberen Lidfalte vornehmen und überschüssiges Fett vorsichtig entfernen. Um Falten zu beseitigen, werden Haut und eine kleine Menge an Muskeln entfernt. Der Schnitt heilt schnell und die Narbe ist später in der Regel nicht sichtbar.

Korrektur des unteren Augenlids

Der Schnitt wird unter den unteren Wimpern gesetzt. Anschließend werden überschüssige Haut, Muskeln und Fett entfernt.

Laserverfahren bei Schönheitsoperationen am Auge

Die neueste Entwicklung bei kosmetischen Lidoperationen ist der Einsatz von Lasertechnik. Der Laser erlaubt eine präzisere Schnittführung und reduziert deutlich intraoperative Blutungen und postoperative Schwellungen. Diese Methode wird immer beliebter, um die Haut zu straffen und Blutungen und Schwellungen während und nach der Operation zu minimieren.

Arztsuche

Risiken und Komplikationen

Der Eingriff ist risikoarm und es treten nur sehr selten Komplikationen auf. Dennoch stellt jeder chirurgische Eingriff an sich ein Risiko dar und auf die bestehenden Risiken sollte hingewiesen werden.

Der Hauptnachteil einer Schönheitsoperation am Auge ist, dass sie ein invasives Verfahren ist, das heißt, dass längere Gewebeschnitte nötig sind. Es gibt eine Reihe von Gefahren bei einer kosmetischen Lidoperation, beispielsweise

  • permanente Narbenbildung
  • Einschränkung der Sehkraft
  • Schwierigkeiten beim Schließen der Augenlider
  • trockene Augen
  • ein nach außen gerolltes Augenlid
  • Hornhautabschürfungen oder ein Kratzer an der Oberfläche des Augapfels.
  • Hämatome, als eine Blutansammlung um die Augenlider oder hinter dem Augapfel.
  • Infektionen. Um ein solches Problem zu verhindern, müssen Sie den ärztlichen Anweisungen zur postoperativen Wundversorgung unbedingt Folge leisten; diese Anweisungen werden Ihnen nach der kosmetischen Lidoperation in Schriftform kostenpflichtig zur Verfügung gestellt.
  • Zurückziehen der unteren Augenlider

Auch wenn ernste Komplikationen nur selten auftreten, sollten Sie sich ausführlich mit Ihrem Chirurgen unterhalten und alle Fragen klären. Nur so können Sie selbst das Risiko einschätzen, bevor Sie sich zu einer kosmetischen Lidoperation entscheiden.

Innerhalb der ersten paar Tage nach dem Eingriff kann es wegen der Schmerzen, der Beschwerden und der Empfindlichkeit zu Schlafstörungen kommen.

Sie müssen Ihre Augen und die Augenpartien nach der Operation unbedingt sauber halten, um Komplikationen durch übermäßige Trockenheit zu verhindern. Es gibt spezielle Augentropfen, die die Augen benetzen, wodurch die genannten Symptome verhindert werden sollen. Ebenso existiert künstliche Tränenflüssigkeit, die Unbehagen, Brennen und Juckreiz minimieren.

Ästhetische Probleme, die nach einer Schönheitsoperation am Auge auftreten können:

  • Asymmetrie, wie etwa ein deutlicher Unterschied in der Fülle der Augenlider. Zur Beseitigung dieses Problems wäre eine weitere kosmetische Lidoperation erforderlich. Für einen Chirurgen ist es oft sehr schwierig, bei einer kosmetischen Lidoperation eine hundertprozentige Symmetrie zu erreichen, auch wenn er dies natürlich anstrebt.
  • Ein eingesunken aussehendes Auge, wenn zu viel Fettgewebe entfernt wurde – darum sollte die Fettentfernung am oberen Augenlid sehr vorsichtig vorgenommen werden. Fett am unteren Augenlid wird häufig neu verteilt anstatt entfernt zu werden.
  • Narbenbildung; Narben können mit Steroid-Injektionen oder durch eine Anwendung eines Silikongels behandelt werden, die meisten Wunden an den Augenlidern heilen mit Narben, die kaum wahrnehmbar sind.

Arztsuche

Nachbehandlung einer kosmetischen Lidoperation

Nach einer kosmetischen Lidoperation ist ein gewisser Zeitraum zur Heilung notwendig. So können sich die Augenlider ein wenig wund anfühlen, aber dies sollte nach ein paar Tagen vorübergehen.

Direkt im Anschluss an die Schönheitsoperation wird der plastische Chirurg eine Salbe auf die behandelte Augenpartie auftragen, was vorübergehende Sehstörungen verursachen kann.

Andere häufige Symptome nach einer kosmetischen Lidoperation sind Schmerzen, Engegefühl und eine besondere Empfindlichkeit in den Augen, was aber alles nach ein paar Tagen abklingen sollte. Schwellungen und Blutergüsse sind ebenfalls häufige Symptome nach einer Schönheitsoperation am Auge; Sie sollten beachten, dass das geschwollene Aussehen etwa 48 Stunden nach der kosmetischen Lidoperation am stärksten zutage treten kann, um dann innerhalb von wenigen Tagen nachzulassen. Oft dauert es etwa zwei bis drei Wochen, bis die Entzündung vollständig verschwunden ist.

Um die Schwellung auf ein Minimum zu halten, kann es sehr hilfreich sein, kalte Kompressen auf die Augen zu legen. Einige plastische Chirurgen verschreiben auch pflanzliche Heilmittel (zum Beispiel Arnica Montana), um die Symptome einer Schönheitsoperation am Auge unter Kontrolle zu halten und potenziell eine schnellere Genesung zu fördern.

Die ideale Schlafposition wäre, den Kopf während des Schlafes mit einem großen Kissen oder eine Liege erhöht zu halten. Sie können auch eine Augenmaske aufsetzen, falls Sie besonders sensible Augen haben.

Einige Wochen lang werden Ihre Augen höchstwahrscheinlich überdurchschnittlich lichtempfindlich sein. Um sie zu schützen, nutzen Sie eine hochwertige Sonnenbrille, die Ihre Augen vor Sonnenlicht und Gammastrahlen zu schützt.

Vermeiden Sie Vollkontaktsport und anstrengende Tätigkeiten für mindestens drei Wochen zu. Insbesondere Aktivitäten, die zu einer erhöhten Herzfrequenz führen, können innere Blutungen verursachen.

Zwar kommen Infektion sehr selten vor, dennoch sind sie nicht vollkommen auszuschließen. Orale Antibiotika werden häufig zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen in einem frühen Stadium verwendet. Eine Infektion macht sich häufig durch eine erhöhte Körpertemperatur, Schüttelfrost, Rötungen und einen schleppenden Heilungsprozess bemerkbar.

Die meisten Patienten können etwa 10 Tage nach der Schönheitsoperation am Auge zu ihrem Bürojob zurückkehren, auch wenn bestimmte Aufgaben wie Lesen und Bildschirmarbeiten wegen der Sehstörungen schwierig sein können.

Medizinischer Berater: Professor Ludwig Heindl